timekiwi – wie die Facebook-Timeline, nur anders

“With timekiwi you can create a beautiful timeline of your twitter, blogs & photos.”

timekiwitimekiwi sortiert eure Beiträge von verschiedenen sozialen Netzwerken nach dem Facebook-Vorbild. Das Tool musste ich natürlich gleich mal testen und habe meinen Twitter-Account mit timekiwi verbunden.

Allerdings beeindruckt mich diese “Twitter-Timeline” nicht. Zwar finde ich gut, dass sich alle Tweets auf einem Zeitstrahl verfolgen lassen – doch nicht einmal der Beschreibungstext über der Timeline lässt sich anpassen.

Neben einer “Share”-Schaltfläche bietet das Tool die Möglichkeit, die Timeline zu drehen: Indem ihr auf den “Rotate”-Button klickt, ordnen sich die Beiträge nicht untereinander sondern nebeneinander an. Das Tool ist grundsätzlich kostenlos. Für 5 Euro im Monat verspricht timekiwi wenige zusätzliche Funktionen.

Achtung: Für die Domain der Timeline bei timekiwi übernimmt das Tool automatisch den Namen von dem Netzwerk (Twitter oder Facebook), das zuerst mit timekiwi “connected” wird. Entscheidet also weise;)

Nachtrag: Mittlerweile habe ich meinen timekiwi-Account wieder gelöscht.

2 thoughts on “timekiwi – wie die Facebook-Timeline, nur anders

  1. Karolin vom OverBlog-Team

    Hallo, das ist aber schön, dass es jetzt ein Kiwi-Timekiwi gibt:-)
    Nur zur Info: Wir vom OverBlog-Team wollen Timekiwi im Frühjahr in unsere Blogplattform einbauen. Es wird aber auch als eigenständiger Webdienst bestehen bleiben. In den nächsten Wochen werden noch viele Funktionen hinzugefügt: Unter anderem wird es mehr Möglichkeiten geben, die Timeline zu personalisieren. Das mit dem Beschreibungstext kriegen wir bestimmt bald noch hin!

    1. Kiwi

      Klingt interessant! Ihr dürft mich gerne auf dem Laufenden halten, wenn es mit der Timeline vorangeht. Einfach einen Tweet @kevinweber schicken, sobald etwas Aufregendes passiert oder einen Kommentar auf diesem Blog hinterlassen:)

      Beste Grüße
      Kiwi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.