Flattr – das Qualitätsmerkmal der Zukunft?!

Habt ihr euch eigentlich schonmal überlegt, dass die Anzahl an Klicks auf einen Flattr-Button ein Qualitätsmerkmal für gute Artikel ist? Schließlich bezahlt (klickt) keiner, wenn es ihm nicht gefällt. Und bei einer hohen Zahl an “Spenden” wird letztendlich der Blogger für seine ordentliche Arbeit belohnt.

Dann wären wir dem qualitativ hochwertigen Journalismus im Netz ein Stück näher. Mit der Zeit würden vielleicht sogar mehr Blogger auf eigene – ordentlich recherchierte – Texte setzen.

Wusstest du eigentlich, dass die Bezeichnung “Journalist” nicht rechtlich geschützt ist? Lasst uns alle Journalisten werden und tolle Beiträge schreiben!

Man muss nicht immer alles an Flattr kritisieren (hier & hier)…

Gib Flattr eine Chance! Erst einmal abwarten, wie sich Flattr entwickelt. Schließlich ist Flattr noch in der Beta-Phase.

5 thoughts on “Flattr – das Qualitätsmerkmal der Zukunft?!

    1. Kiwi

      Das freut mich natürlich – beides freut mich. Die Tatsache, dass ich nicht der einzige bin, der so denkt wie ich. Es zeigt mir, dass dieser Blogeintrag ein wenig besser ist, als so manches andere Zeug im Web. Der Artikel hat etwas einzigartiges. Nicht geklaut, selbst gemacht, mit ganz viel Liebe – und es spornt mich umso mehr an, auf Qualität zu setzen. Weil es mir Spaß macht.

  1. Pingback: Die FlattrVotr-Box! | The Green Bird

  2. Pingback: Flattr-Einnahmen & eine weitere geniale Idee! | The Green Bird

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.