Flattr-Hype: Invite-Codes for free!

Das Projekt ist bislang zwar noch in der Beta-Phase, aber schon jetzt gibt es einen riesen Hype um diesen neuen Button. Passt er nicht perfekt auf meinen Blog? Im Gegensatz zu diesen hässlichen (?) Facebook-Buttons ist Flattr schön orange-grün! Ich konnte ihm einfach nicht widerstehen. Sollte doch tatsächlich jemand so nett sein und die Arbeit von jungen Leuten zu schätzen wissen, kann er dem Blog über den Flattr-Button eine kleine Spende zukommen lassen. Was würde mit dem Geld gemacht werden? Natürlich wird alles in Bildung und neue Projekte investiert! Ich könnte häufiger Geschenke machen und Dinge verschicken. Wo bleibt eigentlich mein Cookies-Shirt? Bei mir ist ein nagelneues Deutschland-T-Shirt mit einem Fußball-Kiwi eingetroffen. Dazu mehr am kommenden Freitag;)

Create Invites for FlattrFür was dieser Button gut ist? Das hat Stefan Niggemeier wunderschön in einem Blogeintrag geschildert. Aber auch sonst dürfte sich einiges an Material auf zahlreichen anderen Blogs finden…

Momentan findest du das kleine Ding auf diesem Blog direkt über den Kommentaren – in der Box, in der man die Artikel auch bewerten kann. Durch Flattr werden endlich gute Texte geehrt und versinken nicht in dieser unendlichen Internet-Informationsflut. Ich werde garantiert auch kleinen Blogs für gute Beiträge einen Teil des monatlichen Flattr-Kontingents zukommen lassen.

Drei Invite-Codes!

Ja, drei zwei Stück einen Code kann ich noch vergeben Alle vergriffen! Da Flattr in der Beta-Phase ist, kann sich nicht jeder anmelden – außer, er bekommt so einen Code. Schreibt mir bitte eine Mail. Wer zuerst kommt…

Sobald die Einladungen vergriffen sind, könnt ihr es hier lesen. Alle vergriffen!

5 thoughts on “Flattr-Hype: Invite-Codes for free!

    1. Kiwi

      Ich würde dir ja gerne einen Code geben, aber ich habe keinen mehr. Du kannst allerdings dem Twitter-Account von Flattr folgen (http://twitter.com/flattrme), dann schreibst du @flattrme, dass du gerne einen Invite hättest und wahrscheinlich schicken sie dir darauf einen Invite-Code via “direct message” bei Twitter. Oder du googelst einfach mal nach den Einladungen – nahezu jeder Blog bietet sowas an;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.