Blaulicht, Alkohol & Bollerwagen – Spezial-Kiwi zum 1. Mai!

1. Mai – Wandertag. Tag der Steiche. Tag des Besäufnis und der Krawalle. Ja, das ist heute. Wohl tausende Jugendliche ziehen los, um sich die Kante zu geben Party zu machen. Aus diesem Anlass bekommt ihr einen Spezial-Kiwi mit Blaulicht, sowie einen mit Alkohol beladenen Bollerwagen. Der Bollerwagen wurde von Stefan bereitgestellt, für den Inhalt musste ich leider selbst sorgen:D

Spezial-Kiwi am 1. Mai mit Bollerwagen, Alk & Blaulicht

Spezial-Kiwi am 1. Mai mit Bollerwagen, Alk & Blaulicht

Wie gewohnt kannst du die Grafiken durch Anklicken vergrößern. Der “Kiwi mit Blaulicht” folgt nochmal als extra Grafik:

Kiwi mit Blaulicht

Kiwi mit Blaulicht

Was ist an deinem 1. Mai “abgegangen”?

11 thoughts on “Blaulicht, Alkohol & Bollerwagen – Spezial-Kiwi zum 1. Mai!

  1. Lisa

    der kiwi sieht aber nicht so glücklich aus ^^
    aber so einen hätten wir auch heute auch gebrauchen können:D

  2. Lisa

    so hab ich das nicht gemeint aber das ist ja mal wieder typisch, dass du mir die worte im mund rumdrehst ^^
    ich bin froh, dass du immer gut drauf bist, wer hätte es sonst am freitag als einziger schaffen können, mich zum lachen zu bringen?:)

      1. Lisa

        indem du rumgequiekt und mit den händen rumgewedelt hast wie ein kleines mädchen:D
        natürlich erst nachdem du mir eben mal fast die rippe gebrochen hast:D

        1. Lisa

          das übliche problem .. verdrängung!:D
          weißt du nicht mehr?
          vor gemeinschaftskunde auf dem gang? ^^
          als du hergekommen bist und gemeint hast “du lachste heute gar nicht”;)

  3. Fattush

    Hmmm da gefallen mir deine Bilder echt besser, als die Bilder, die ich in den Nachrichten zu sehen bekomme.

    1. Lisa

      und als die erzählungen von freunden, wie sie ihre kumpels mit dem krankenwagen ins krankenhaus begleiten mussten:/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.