Onassis entlarvt! DSDS-Spam-Kommentar-Blogger!

Der ein oder andere, der diesen Beitrag liest, hat heute über  “Deutschland sucht den Superstar” gebloggt. Na, hast du schon einen Kommentar von “Onassis“? Huhu, fast so überraschend wie der Sieg von Mehrzad Marashi.

Onassis spamt einfach einen DSDS-Artikel nach dem anderen mit seinem immergleichen Kommentar zu!

Am Samstag Abend hat Menowin eine klar bessere Leistung als Merhzad gebracht. Reduziert man seine Entscheidungsgrundlage auf diesen einen Abend, so liegt Menowin klar vorne.

Auch bei der Verkündung des Siegernamens zuckte Menowins Arm schon nach oben, bis er realisierte, das er doch nicht der Gewinner ist.

Ob die Bildzeitung ihren Teil dazu beitrug, die Zuschauer diue Gesamtleistung über Wochen mit einbezogen oder ob Merhzads “Baby” den Ausschlag gab… Wer weiß das schon.

Ich pers. war für Mehrzad, dachte aber auch, das er verlieren würde. Die Überraschung als er als Sieger ausgerufen wurde war auch bei mir sehr groß!

Onassis

Hier ein Screenshot davon, was man findet, wenn man via Google nach seinem Kommentar sucht:

Onassis entlarvt!

(zum Vergrößern anklicken!)

Natürlich ist sein Kommentar ein glaubhafter Kommentar. Ich denke auch, dass er ernst gemeint ist. Aber immer den gleichen Kommentar auf etliche Blogs posten und dabei seinen Namen jedes Mal mit seiner Website verlinken? Das gilt eindeutig als Spam! Ganz nebenbei ist seine Website (meines Erachtens) keinen Blick wert.

Hat er bei dir auch schon gespamt? Bei mir hat der “DSDS-Spam-Kommentar-Bloggerhier zugeschlagen.

2 thoughts on “Onassis entlarvt! DSDS-Spam-Kommentar-Blogger!

  1. Marco der Blogger

    Warüber beschwerst Du Dich denn? Sowas ist doch ganz normal für jeden Blogger denk ich. Das Motto lautet doch: “Internet is for Sex (and SPAM).”

    1. Kevin Weber

      Es gibt einen Unterschied beim Werben für seine Website, für seinen Blog oder für was auch immer im Internet: die einen bemühen sich, indem sie sich jedes Mal etwas Neues ausdenken und sich so ihre Besucher verdienen – die anderen spamen, indem sie immer dasselbe schreiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.