Aus Spind wird Chill-Zone

Da soll einer sagen, Schüler seien nicht kreativ.

Keiner weiß, warum dieser Spind augerechnet in diesem Klassenzimmer steht. Schließlich wird kein einziges der Spindfächer genutzt. Wäre es nicht vielleicht schlauer den grau-blauen Metallkasten in ein Zimmer zu stellen, wo die Fünftklässler vielleicht noch Gebrauch davon machen würden, weil ihre Eltern darauf bestehen, dass die armen, kleinen Kinder nicht zu viel tragen müssen?

Mittlerweile haben die Schüler eine praktische “Chill-Zone” eingerichtet, in der sie sich entspannt relaxen können. …alternativ könnte man den Spind auch vor die Tür schieben, sodass die Lehrer nur noch erschwert in den Raum kommen.

Chill-Zone

Zum Vergrößern anklicken!

Und noch ein praktischer Nutzen: einige Schüler haben einen kürzeren Weg zum Spind, als zum Mülleimer. Wenn also der Müll mal nicht auf dem Boden landet, dann landet er teilweise hinter dem Kasten. Diesen Anblick wollte ich euch aber ersparen;)

One thought on “Aus Spind wird Chill-Zone

  1. Pingback: “Ninja Exit Only” | The Green Bird

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.