Alle Artikel von Kevin Weber

Kevin Weber » mehr Infos


freiwillig.in: Mein Fazit nach 2 Jahren

Beeindruckend: 8.500 Menschen haben in den letzten 2 Jahren diesen Blog aufgerufen. Insgesamt wurden 45.000 Seiten betrachtet und 188 Kommentare zu den Artikeln verfasst. Ziemlich gut dafür, dass das Projekt aus dem Nichts entstanden ist …

Grund für die vielen Besucher sind 16 Jugendliche, die über ihr soziales Engagement und ihre Erfahrungen im In- und Ausland berichtet haben. Sie alle haben Einzigartiges erlebt – und jeder Besucher konnte dank der Artikel verschiedene Kulturen kennenlernen.

Die Resonanz auf dieses Projekt war durchweg positiv.

Umso bedauerlicher, dass (fast) alles ein Ende hat. Natürlich wird dieser Blog noch ein Weilchen online abrufbar sein; doch neue Beiträge sind nicht geplant. Ich konzentriere mich fortan vor allem auf meinen Blog Green Bird, meinen Traumjob bei SIGNal Reklame und ein paar andere Projekte.

Zum Abschluss will ich DANKE sagen – an alle Autoren, Besucher und Kommentatoren.

DANKE!

… Und wer weiß: Vielleicht finden sich ja irgendwann erneut ein paar Jugendliche, die über ihre Erfahrungen berichten.

freiwillig in Aktion | 15 Kommentare

Über Faulheit, Wertschätzung und ein vergangenes Jahr

Blick über Kapstadt, Sonnenaufgang

Ein Jahr vorbei – viele Erinnerungen, Erlebnisse und abschließende Gedanken. Zuerst wollte ich mich entschuldigen, dass ich es nicht auf die Reihe gebracht habe öfters zu schreiben. Es ist nicht so, dass ich keine Zeit gehabt hätte, es ist vielmehr so, dass ich mich einfach nicht aufraffen konnte. Dafür nun ein längerer Artikel, der abschließend mein Jahr zusammenfassen soll.

Ein Jahr habe ich jetzt in der Klasse 1b bzw. ab Januar 2b gearbeitet. Die Kleinen sind mir richtig ans Herz gewachsen! Ich kann sagen, dass ich keine Minute davon nicht genossen hätte – es war durchgehend schön, meine Klassenlehrerin war immer für mich da, wenn ich Hilfe gebraucht habe, die Schüler waren nahezu immer lieb und ich werde jeden einzelnen vermissen. (mehr …)

freiwillig in Kapstadt | 1 Kommentar

What’s new?

(Größere Version des Artikelbildes)
 

Nach rund fünf Wochen in Kapstadt wird es mal wieder Zeit, dass ich von mir hören lasse – das will ich hiermit verspätet tun 😉

Zur Arbeit gibt es nicht viel zu sagen – vormittags ist mehr als hervorragend, ich assistiere einer super Lehrerin im Unterricht. Es macht Spaß und ist immer wieder lustig – jeden Morgen bei der Begrüßung muss ich lachen: „Gute Morgen Herr Wolfi“. Die Kinder sind alle kleine Schätze, mit denen der Vormittag immer Spaß macht. (mehr …)

freiwillig in Kapstadt | 2 Kommentare

Letzte Probleme & Anreise – Ankunft in Kapstadt!

Kapstadt Overview (1)

Liebe Leserinnen und Leser.

Ich denke mir, dass kaum einer von Ihnen jemals ein Auslandsjahr außerhalb Europas gemacht hat. Wenn ich an meine Visumsprobleme denke, dann kann ich das auch sehr gut verstehen.

Nun sitze ich im windig-schönen Kapstadt bei vermeintlich kalten Temperaturen, jedoch hing das bis zuletzt am seidenen Faden. (mehr …)

freiwillig in Kapstadt | Getagged mit , | 1 Kommentar

Motivationsschreiben: Warum, wohin und wie oft?

Warum mache ich ein Freiwilliges Soziales Jahr?

Hierfür gibt es mehrere Gründe. Wie oftmals in den Medien berichtet wurde, war das Jahr 2011 für viele Gymnasien ein besonderes Jahr – der erste G8-Jahrgang machte sein Abitur zeitgleich mit dem letzten G9-Jahrgang. Hieraus ergaben sich einige, bekannte Probleme – vorneweg das Problem mit den Studienplätzen. (mehr …)

freiwillig in Kapstadt | Getagged mit , , , | freiwillig kommentieren

Was die Leser von freiwillig.in erwartet

Ob aus moralischer Verpflichtung, dem Wunsch, die Welt ein Stück besser zu machen, ob als Zeitvertreib und Selbstfindungsphase zwischen Schule und Zukunft oder aus Abenteuerlust und Neugierde: bei freiwillig.in haben sich Autoren zusammengeschlossen, die sich dazu entschieden haben, über ihr freiwilliges Engagement und das dabei Erlebte zu berichten.

Neben den interessanten Berichten von Freiwilligen, die vor Ort Erfahrungen sammeln, wird freiwillig.in weitere Antworten liefern. Denn zum Beispiel wollen viele mehr von diesem oft benutzten Ausdruck “FSJ” beziehungsweise dem “Freiwilligem Sozialen Jahr” erfahren. Was steckt eigentlich genau hinter einem FSJ? Wie kommt man dazu, warum macht man das? Muss ich dafür bezahlen? Welche Vorteile bietet mir ein FSJ? (mehr …)

freiwillig in Aktion | freiwillig kommentieren

Warum wir der Welt helfen (müssen)

Zu viele Menschen müssen jeden Tag aufs Neue um ihr Überleben kämpfen – andere können sich dagegen weltbewegenden Themen widmen. Wer im “Luxus” lebt, muss helfen. Freiwillige von freiwillig.in.

Wie es bereits der deutsche Autor Bertolt Brecht auf den Punkt brachte, kommt erst das Fressen, dann die Moral (¹). Weil also zunächst jeder nur an das eigene Überleben denkt, wird das moralisch korrekte Handeln hinten angestellt, solange sich von der Handlung kein konkreter Vorteil erkennen lässt. Das hat zur Folge, dass Probleme oftmals nicht verhindert oder sogar noch größere verursacht werden.

(mehr …)

freiwillig in Aktion | freiwillig kommentieren